zurück zur TSV Hauptseite

« | Home | »

Fast 90 Helfer leisten Schwerstarbeit

Birkenau. Gut eine Woche nach dem Ende des Tannenbuckelturniers ziehen die Verantwortlichen des TSV Birkenau eine positive Bilanz dieser Traditionsveranstaltung. Dabei machten sie deutlich, was für ein immenser Aufwand für die Vorbereitung des Turniers nötig ist.
Die Vorbereitung des 13-köpfigen Turnierteams begann im Januar, danach folgten monatliche Sitzungen unter der Federführung von Organisator und Ansprechpartner Wolfgang Glaser.
Während viele Vereine mehr und mehr Probleme mit Anmeldungen haben, musste beim Tannenbuckelturnier in keiner ausgeschriebenen Altersklasse nachgefasst werden. Schließlich hatten 85 Mannschaften gemeldet. Für die Erstellung der Spielpläne zeichneten sich Wolfang Glaser und Frank Hofmann verantwortlich, denen über die beiden Turniertage auch die Spielorganisation oblag. Über die beiden Turniertage waren 2012 rund 900 Handballer zu Gast in Birkenau.

Ehrungen für Erfolge

Während am Samstag bei tropischen Temperaturen das Zuschauerinteresse gering und enttäuschend war, gestaltete sich der Festabend sehr zufriedenstellend. In dessen Rahmen ehrte der Verein seine erfolgreichen Meistermannschaften. Dies war die weibliche B1-Jugend, die als erfolgreichste Mannschaft des weiblichen Jugendhandballs überhaupt erstmals in der BWOL spielte und bei den Spielen um die deutsche Meisterschaft einen hervorragenden Eindruck hinterließ.

Nicola Baumann erhielt für den Deutschen Meistertitel mit der badischen Auswahl Jahrgang 1996 als Anerkennung zusätzlich symbolisch einen Ball überreicht. Weiterhin wurden die B2-Mädels als Meister der Sonderstaffel geehrt. Komplettiert wurde die zu ehrenden Spielerinnen durch die Seniorinnen, die den Kreismeistertitel des Handballkreises Mannheim eingefahren hatten.

Sechs E-Jugendliche des TSV nahmen erfolgreich am Verbandsentscheid der VR-Talentiade teil. In diesem Programm zur Talentsuche und -förderung stehen neben Spiel und Spaß die koordinativen Leistungen im Vordergrund. Mit dabei waren Marco Jöst, Laura Bielevelt und Hannah Beyer sowie die drei besten Mädchen unter den insgesamt. 80 Kindern, Alexa Becker, Amy Polom und Lena Müller, die durch diese tolle Platzierung einen Sporttag auf der Sportschule Karlsruhe Schöneck gewonnen haben.

“Musik-Express” wieder dabei

Für den musikalischen Rahmen des feierlichen Teils des Turniers sorgte nach einjähriger Abstinenz wieder der beliebte und bekannte “Musik-Express” mit Markus Weber, Heinz Weigold und Jan Schäfer. Am Sonntag spielte der Wettergott zunächst nicht mit, in den Morgenstunden war bei Dauerregen auch aus Fürsorgegründen kein Spielbetrieb möglich.

Dadurch bedingt mussten die Jüngsten, die Mini-Handballer, leider auf ihr Turnier verzichten. Erfreulich war die Tatsache, dass viele Zuschauer den Weg zum Tannenbuckel fanden und dieser Veranstaltung einen würdigen Rahmen verliehen. Am Ende des Turniers gab es ob des reibungslosen Verlaufs zufriedene Mienen beim gesamten Turnierteam.

Einmal mehr sorgten viele qualifizierte Schiedsrichter für einen reibungslosen sportlichen Ablauf, neben den Aktiven wurden auch wichtige Konkurrenzen der Jugendturniere im Gespann gepfiffen. Neben den “vereinseigenen” Franz-Josef Höly, Peter Bernhard und Horst Wetzel standen unter anderem Ex-Bundesligaschiri Matthias Knapp sowie die BHV-Schiris Bertram Pauli und Jürgen Lösch mit ihren weiteren Kollegen für gute Qualität.

Bemerkenswert ist sicherlich auch die Tatsache, dass der verantwortliche Schirieinteiler des Bezirks Frankfurt Süd, Jennet Wieland, mit seinem Schiripartner Rolf Baumann bereits zum dritten Mal auf Birkenaus Höhen im Einsatz war und ein dickes Lob für die Organisation parat hatte. Das wurde zudem zusätzlich durch die Anwesenheit des Schiedsrichterwarts im Süddeutschen Handballverband, Ulrich Schuler, unterstrichen.

Am Ende bedankte sich Wolfgang Glaser unter anderem bei knapp 90 Helfern, die an beiden Tagen in allen Arbeitsbereichen eingesetzt waren und beim gesamten Turnierteam, das die Organisation der 23. Auflage des beliebten Turniers hervorragend bewerkstelligt hatte.

 (Quelle: www.wnoz.de – Artikel vom: 11.07.2012)

Themen: Historie, Turnier 2012 | Kein Kommentar »

Von Julius Schäfer | 11.Juli 2012

Kommentare

  • Weitere TSV-Blogs

  • Terminkalender

    Juni 2018
    M D M D F S S
     123
    45678910
    11121314151617
    18192021222324
    252627282930 
  • Nächste Termine

    • Keine Termine.
  • TSV-Login